Karl Königbauer tödlich abgestürzt

Nachtrag: Hier der Nachruf der Bergwacht Brannenburg auf ihren großartigen Kameraden mit vielen persönlichen Details und Angaben zum Unfallablauf.

Nachruf Karl Königbauer – Bergwacht Brannenburg (bergwacht-brannenburg.org)

Der bis 2014 hier tätige Redaktionsleiter der Wasserburger Zeitung, Karl Königbauer, ist am Freitag im Heuberggebiet [Der Bayerische Heuberg] tödlich abgestürzt. Die Wasserburger Alpenvereinssektion war ihm sehr verbunden, hatte er – selber begeisterter Bergsteiger – in seiner Wasserburger Zeit immer ein offenes Ohr für unsere gelegentlich geäußerten Sonderwünsche bei Tourankündigungen. Auch bei der Besprechung von sonstigen Sektionsveranstaltungen, die er wenn möglich selber ausführte, kamen wir immer gut weg. „Berühmt“ wurde er als Bergsteiger in Wasserburg, als er unserem später ebenfalls tödlich abgestürzten Altbürgermeister Martin Geiger als Entschuldigung für eine Falschmeldung die Gipfeltour auf den „Großen Geiger“ (3360  m) schenkte und mit ihm durchführte. Leider sind mir dazu keine Quellen zugänglich, ich stütze mich auf Martins mündlichen Bericht.
Als Karl Königbauers vielleicht letzten Beitrag für das OVB, wo er zuletzt als Betriebsratsvorsitzender [Königbauer_Salzeder1] tätig war, habe ich seine Buchbesprechung „Pilgern beim Nachbarn“ entdeckt [Pilgern beim Nachbarn]. Es war nicht abzusehen, dass er wenige Tage nach der Veröffentlichung zu seiner letzten Pilgerreise aufbrechen würde. [Historie]

Wir werden seiner in Verbundenheit und Dankbarkeit gedenken.

Für unsere Mitglieder außerhalb des OVB-Gebietes hier der Nachruf des OVB:
[Wasserburg trauert um Karl Königbauer]
Die nötige Richtigstellung habe ich schon veranlasst: Vorsitzender ist weiterhin der Fritz!

Scroll Up