Gedenkandacht am Donnerstag, 10. Dezember, 18 Uhr, Wbg. St. Jakob

Seit dem Absturz unseres lieben Bergkameraden Fritz Gottwald 2011 an der Maiwand hat die Werktagstourentruppe alljährlich im Peterskircherl, später in Schwarzlack und zuletzt in St. Margarethen alljährlich im November eine Gedenkandacht abgehalten, die dann auch auf weitere verstorbene, verunglückte und kranke Mitglieder ausgedehnt wurde. Jetzt unter Coronabedingungen ist weder eine Gemeinschaftsfahrt zu einer der Bergkirchen möglich, noch fänden in den kleinen Kirchen genügend Teilnehmer mit den gebotenen Abständen Platz.

Mit dem neuen Stadtpfarrer von Wasserburg, Herrn Bruno Bibinger – in Schliersee gebürtig – konnten wir dankenswerterweise vereinbaren, dass wir unsere diesjährige Andacht in der Stadtpfarrkirche St. Jakob abhalten dürfen. Die Andacht findet statt am

Donnerstag, 10. Dezember, um 18 Uhr.

Die Andacht wird geleitet von unserer neuen Gemeindereferentin, Frau Angelika Witt und Pfarrer Holger Möller von der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde. Die musikalische Gestaltung durch unsere „Werktagsmusi“ liegt wie immer in Händen von Hans Huber, der auch für den Inhalt verantwortlich ist.

Für den Kirchenraum besteht eine Einbahnregelung. Zutritt ist nur durch die Pforte unter dem Turm möglich. Die Kirche kann nach der Andacht durch alle Pforten verlassen werden. Für die Andacht besteht bis zur Einnahme der ausgewiesenen Plätze und beim Verlassen der Kirche Maskenpflicht. Ordner am Eingang sorgen dafür, dass sich jeder die Hände desinfiziert. Sie führen die Besucher auch auf die beschilderten Plätze, welche die notwendigen Abstände sicherstellen. Den Ordnern ist in jedem Fall Folge zu leisten.

Da wir in der großen Kirche genügend Platz haben, sind alle Mitglieder unserer Sektion, also nicht nur die Teilnehmer an den Werktagstouren, eingeladen, an dieser Andacht teilzunehmen. 

Scroll Up