Fasching!

Ja, liebe Mitglieder,

das Virus hat uns alle in eine Art Winterschlaf versetzt. Zuerst schon kein gewohntes Weihnachten mit Glühwein auf den Märkten und Blasmusik vom Turm, dann keine Wintersportfreuden und jetzt nicht einmal ein richtiger Fasching. Aber gibt es den überhaupt noch? In Wasserburg bestand er in den letzten Jahren eigentlich nur noch aus dem „UDo“, dem lautstarken Getümmel am unsinnigen Donnerstag in der Herrengasse. Hat es da nicht einmal sagenhafte Alpenvereinsbälle im Greinbräu gegeben? Ich habe mir den Spaß gemacht und habe bei der Marianne in unserer Geschäftsstelle alte Chronik-Folianten  durchgeblättert – und habe dann vor der Fülle kapituliert. Grob die Hälfte der Bilder und Einträge hatte mit dem Fasching zu tun und dabei wieder überwiegend mit den schon erwähnten sagenhaften Bällen. Seitenlange Einladungs- und  Begrüßungsgedichte vom Maier Lukas, dem damaligen Vorsitzenden waren zu da finden, mit für mich nicht mehr aufklärbaren Bezügen, und hunderte von Fotos, zuerst noch vergleichsweise wenige, in schwarz-weiß – damals war das Fotographieren ja noch teuer (wenn auch ein Wasserburger Fotograph Mitglied war) – in späteren Jahrgängen dann schon farbige Knipserei, mit wenig Beschreibung und damit nur noch für die wenigen noch erhaltenen Zeitgenossen interpretierbar. Also gibt es an dieser Stelle keine Nostalgiebilder sondern nur ein paar geschriebene Erinnerungen an alte Faschingsgaudizeiten beim Verein.

  DAV_Fasching_2021   Hochriesfasching_Lukas

Erinnern wir uns hier also lieber an sonnige Februartouren der letzten Jahre, die uns wieder Lust machen auf kommende Aktivitäten, sobald es das Virus erlaubt! .                                             

      

 

Scroll Up