Aktuelle Neuigkeiten

Jahresprogramm 2022 ist online

Das Jahresprogramm 2022 steht als Download auf unserer Homepage zur Verfügung:

Download

Die Durchführbarkeit der einzelnen Veranstaltungen ist von den jeweils aktuellen Corona-Gegebenheiten abhängig.

Das gedruckte Jahresprogramm kann zu den Öffnungszeiten in der AV-Geschäftsstelle abgeholt werden.

Wieder im Lockdown und Vereinsaktivitäten eingestellt!

In letzter Zeit konnten wir die Gemeinschaftstouren beim Wasserburger Alpenverein mit der 2G-Regel und FFP2-Maskenpflicht noch machen. Viele nahmen das gerne in Kauf, einfach um gemeinsam draußen in den Bergen unterwegs sein zu können. Jetzt geht aber bis auf weiteres gar nichts mehr, denn der Landkreis Rosenheim und einige Landkreise in der Umgebung haben eine Inzidenz über 1000 erreicht und die Lage in den Krankenhäusern ist wegen der an Corona erkrankten Patienten mittlerweile sehr dramatisch geworden. Ein Lockdown ist angeordnet worden. Damit sind Vereinsveranstaltungen wie unsere AV-Touren im Bus oder unter Bildung von Fahrgemeinschaften nicht mehr erlaubt. Der Ehrenabend und die Weihnachtsfeier am 3. Dezember sind abgesagt. Touristische Beherbergungen sind nicht mehr zulässig. Das gilt auch für die Wasserburger Hütte im Oberen Arzmoos. Wir öffnen das AV-Büro ab sofort nur noch am Dienstag von 15-18 Uhr. Der Zutritt ist nur noch für Genesene und Geimpfte mit FFP2-Maske gestattet! Es geht einfach darum, Kontakte zu verringern, denn Übertragungen des Corona-Virus sind auch durch geimpfte Personen möglich. Wir bitten um Verständnis! Ich versichere Euch, wir bemühen uns, sofort wieder Vereinsveranstaltungen durchzuführen, sobald es erlaubt und vertretbar ist!
Bleibt gesund, haltet Abstand, laßt Euch impfen und genießt die herbstliche Heimat bei schönen Spaziergängen! Draußen auf einen Ratsch treffen ist auch ganz nett!
Wir wünschen Euch eine schöne und „staade“ Adventszeit! Das mit „staad“ im Sinne von still oder besinnlich könnte heuer leichter gelingen als sonst.

Mit herzlichen Grüßen
Fritz Gottwald, Wasserburger Alpenvereinsvorsitzender

Noch ein Tipp! Im AV-Büro können die Chronikbücher ausgeliehen werden. Die schönen Bilder vergangener AV-Touren durchzuschauen, könnte sehr interessant sein und Erinnerungen wecken, aber auch
Anregungen geben! Unsere Chronistin, Manuela Krause, macht sich viel Arbeit damit! Vielen Dank!

Unsere verstorbenen Mitglieder – Gedenkandacht vom 11. Nov. 2021

Am 11. November gedachten wir  unserer Verstorbenen aus den Werktagsgruppen sowie der verstorbenen Vereinsmitglieder des vergangenen Jahres. Kurz darauf, am 21. November verstarb unser langjähriger engagierter Jugendleiter Wilfried Graupe. Sie alle mögen ruhen in Frieden.

    211111_Gedenkandacht_4_3

    

 

Krankenhaus-Ampel auf Rot: ab Dienstag verschärfte Corona-Bestimmungen in Bayern

Die Krankenhausampel  hat heute Montag, 08.11.2021, auf Rot geschaltet. Damit gelten in Bayern ab morgen bis auf weiteres verschärfte Corona-Bestimmungen. Uns betrifft insbesondere:

Für (touristische) Busfahrten ist 2G (Geimpft, Genesen)
Voraussetzung für die Teilnahme.
Es besteht dann keine Maskenpflicht.

Für die Innen-Gastronomie gilt 3Gplus (Geimpft, Genesen, PCR-Getestet).

Wir bitten unsere Mitglieder um Verständnis dafür, dass dies auch für unsere Gruppenfahrten und unsere Hütten- oder Gaststättenbesuche gilt und deshalb eingehalten werden muss.

Gesund durch den Winter

Bei den ersten winterlichen Werktagstouren haben manche von uns gemerkt, dass Wandern bei Kälte anstrengender ist als bei schönem, warmem Wetter. Eine von mehreren möglichen Ursachen behandelt folgender Artikel der Herzstiftung:

Herzprobleme bei Kälte: Wintertipps für Herzpatienten | Herzstiftung

Max

3G+Regel gilt ab 22.10.2021 bis auf weiteres für alle Touren und Veranstaltungen des Wasserburger Alpenvereins!

Um insbesondere bei den Gemeinschaftstouren mit dem Bus einen einfachen und geregelten Ablauf zu gewährleisten, beschlossen Vorstand und Beirat der DAV Sektion Wasserburg am 21.10.2021, dass vorerst die 3G+Regel einheitlich bei allen Touren und Veranstaltungen angewendet wird!
3G+Regel bedeutet, dass nur genesene, geimpfte oder getestete Personen mit negativem PCR-Test (maximal 48 Stunden alt) bei den AV-Touren mitfahren bzw. bei den AV-Veranstaltungen teilnehmen dürfen. Das hat zur Folge, dass im Bus bzw. bei Fahrgemeinschaften im Auto keine Maske mehr getragen werden muss! Auch bei Fahrten ins Ausland, beim Einkehren und bei Übernachtungen gibt es keine Probleme mehr. Das + bezieht sich nur auf ungeimpfte Personen, die einen PCR-Test machen müssen. Genesene und vollständig geimpfte Personen brauchen keinen Test!
Jeder Teilnehmer, jede Teilnehmerin muss bitte die entsprechenden Nachweise (in Papierform, Impfbuch, digital auf dem Handy) bei sich führen und unaufgefordert dem Tourenleiter vor der Fahrt vorzeigen!
Der Nachweis als von einer Corona-Erkrankung genesen gilt in Deutschland nicht länger als ein halbes Jahr. Wer sich dann impfen lässt, gilt wieder als vollständig geimpft! Als vollständig geimpft gilt auch, wer die Abschlussimpfung des jeweiligen Impfstoffs erhalten hat und die letzte Impfung mindestens 14 Tage zurückliegt. Beim Impfstoff „Johnson und Johnson“ genügt z. B. nur eine Impfung.
Vorstand und Beirat machten sich diesen Entschluss nicht leicht! Entscheidend war, dass der Alpenverein sich laut Satzung politisch neutral zu verhalten hat. Daher werden staatliche Regeln eingehalten und der Verein stellt sich nicht dagegen. Weiterhin ging es nicht um eine Grundsatzdiskussion zu Corona und zu den Corona-Regeln, es ging nur darum, das Vereinsleben möglichst unkompliziert zu gestalten! Tatsache ist, dass die weitaus große Mehrheit der Tourenteilnehmer geimpft oder genesen ist und im Bus oder bei Fahrgemeinschaften im Auto keine Maske mehr tragen will. Es soll auch vermieden werden, dass bei Touren die Mehrheit der geimpften oder genesenen Teilnehmer einzelne nicht geimpfte Teilnehmer unter Druck setzen.
Bewusst fiel die Entscheidung auf die 3G+Regel, weil so Ungeimpfte die Möglichkeit haben, an Touren teilzunehmen. Bei der 2G-Regel wäre dies ausgeschlossen. Die Kosten für den Test müssen ggf. auch die ungeimpften Tourenleiter selbst übernehmen. Die Sektion wird aufgrund eines Vorstandsbeschlusses diese Art von Tests nicht erstatten. Jedem steht aber auch staatlicherseits die Möglichkeit offen, sich kostenlos mit dem Impfstoff seiner Wahl impfen zu lassen.
Wir bitten bei den ungeimpften Vereinsmitgliedern aus den o. g. Gründen um Verständnis für diese Regelung, die ihnen die Teilnahme an AV-Touren erschwert, aber nicht verschließt! Wir mussen im Sinne der deutlichen Mehrheit der geimpften Mitglieder entscheiden.
Sobald sich die staatlichen Corona-Regeln und auch die Corona-Lage ändert, werden wir natürlich die Reglungen entsprechend anpassen und hoffen, dass dann wieder für alle problemloser eine Teilnahme an unseren AV-Touren und Veranstaltungen möglich sein wird!
Fritz Gottwald, 1. Vorsitzender der DAV Sektion Wasserburg a. Inn e. V.

Hoagarten am Samstag, 30. Oktober 2021 abgesagt

Der im Programm für kommenden Samstag angekündigte Hoagarten
muss coronabedingt leider ausfallen.

Wir bitten um Verständnis.

Noch eine AV-Radltour am Mittwoch, 29. September

AV-Radltour am Mittwoch, den 29. September 2021 vom Tegernsee rund um Wallberg, Risserkogel und Schinder

Beginn der Radltour ist der Parkplatz an der Wallbergbahn. Es geht an der Weißach entlang nach Wildbad Kreuth, zur Schwaigeralm und in die Lange Au. Sanft ansteigend geht es zur Langenau-Alm und Bayeralm, dann hinüber nach Tirol in das Tal der Bayrache und zur Erzherzog-Johann-Klause. Von hier geht es hinauf zur Ochsenalm und in die Valepp. Über Sutten erreichen wir wieder die Wallbergbahn.
Strecke ca. 46 km und ca. 950 hm
Abfahrt um 7 Uhr in Unterreit, Am Haselnußberg
Zum Vergleich: Die Radltour rund um die Reiteralpe hatte 1150 hm und 52 km
E-Bike-Fahrer können auch teilnehmen, aber sie müssen ihre Radl selbst am Auto transportieren.
Organisator: Fritz Gottwald
Bitte im AV-Büro anmelden!

Gletscherspanner wiederentdeckt

Bei „Wehrlis Gletscherspanner“ handelt es sich nicht um einen Lüstling, der sich die Baum- und Buschfreiheit der Gletscher zu Nutze macht, sondern um einen tagaktiven Nachtfalter, der 86 Jahre in den Ostalpen verschollen war und jetzt im Nationalpark Stilfser Joch wiederentdeckt wurde:

Schmetterling nach 86 Jahren wiederentdeckt | Tiroler Landesmuseen (tiroler-landesmuseen.at)

Bestimmungshilfe des Lepiforums: Psodos Wehrlii

Hoffen wir, dass nicht fanatische Sammler die paar Fundstücke wegfangen.

Die Alpen in „Planet Wissen“

Vorhin habe ich die Wiederholung der „Planet Wissen“-Sendung „Die Alpen – bewundert, begehrt und bedroht“ gesehen, die mich sehr beeindruckt hat. Viele Tatsachen, die man eigentlich weiß, werden in dieser sehr informativen Sendung in Einzelbeiträgen durch das verwendete Bild- und Filmmaterial so richtig deutlich. Hier der Link zur Inhaltsangabe:

Planet Wissen: Die Alpen – bewundert, begehrt und bedroht – ARD-alpha | programm.ARD.de

und zum Video in der Mediathek:

Die Alpen – bewundert, begehrt und bedroht – Planet Wissen – Sendungen A-Z – Video – Mediathek – WDR (planet-wissen.de)

Am 11. August wird der Teilaspekt „Der Umbau der Alpen – Von Massentourismus und Abwanderung“ in einer weiteren Sendung vertieft:

Sendung 11.08.2021 | SWR | Der Umbau der Alpen – Von Massentourismus und Abwanderung – Sendungen – Planet Wissen (planet-wissen.de)

Dort finden Sie auch die Links zur Sendung in der Mediathek und zu Einzelvideos.