Aktuelle Neuigkeiten

Jugendprogramm 2021 ist online

Liebe Jugendliche,

unsere Jugendprogramm 2021 findet ihr jetzt als Download auf unserer Homepage:

Download

Die Durchführung der jeweiligen Aktivitäten ist von den dann gültigen Corona-Regelungen abhängig. Gerne erhaltet ihr von den zuständigen Jugendleiter*innen weitere Infos.

Das gedruckte Jahresprogramm kann zu den Öffnungszeiten in der AV-Geschäftsstelle abgeholt werden.

Aktuell Ausfall aller Jugendveranstaltungen

Liebe Jugendliche, liebe Eltern,

bis auf Weiteres entfallen alle Jugendveranstaltungen der Wasserburger DAV Sektion.

Hintergrund ist die aktuelle Lage wegen Corona Virus. Da die Entwicklung nicht absehbar ist verlängern wir diese Maßnahme bis auf Widerruf. Sobald wir neue Infos haben geben wir hier Bescheid.

Auch wir als DAV Sektion wollen unseren Beitrag zur Reduzierung der Ausbreitung leisten. Daher bitten wir um euer Verständnis für diese Entscheidung.

Matthias Seibt
Jugendreferent 

Kindergruppe für Kinder in der 1. und 2. Klasse gegründet

Im Januar 2020 wurde eine neue Kindergruppe für Kinder in der 1. und 2. Klasse gegründet. 

Aktuell sind noch ein paar Plätze frei. Bei Interesse bitte bei Franziska Oberhuber unter 0176-43439426 franziska.oberhuber@jdav-wasserburg.de anfragen.

Die Kindergruppe macht alle 2 Wochen gemeinsame Gruppenstunden (montags von 16.00 Uhr bis 17.30 Uhr in der DAV Geschäftsstelle. Dort wird gemeinsam gespielt, gebastelt und die kommenden Ausflüge werden geplant.

Für 2020 ist unter anderem Folgendes geplant: – Abenteuertour / Schnitzeljagd am Berg – Klammwanderung – Ausflug ins Jenbachtal – Ausflug in den Wildtierpark Oberreith
Die Gruppe wird von Franziska Oberhuber geleitet. Dabei wird sie von Daniel Hofweber und Jakob Jung unterstützt.

Bericht von der Jugendversammlung 2020

Am Freitag, 10. Januar 2020 fand die zweite Jugendversammlung der Wasserburger Alpenvereinsjugend statt.

Es wurde über die Aktivitäten im vergangenen Jahr 2019 berichtet. 

Zum ersten Mal wurde die Wahl von Jugendreferen*in und Stellvertreter*in nach der neuen Jugendordnung durchgeführt. Dabei wurden die Ämter von den Jugendlichen gewählt. 

Gewählt wurden:
Jugendreferent Matthias Seibt
Stellvertretender Jugendreferent Daniel Hofweber 

Die gewählten Personen wurden von der Hauptversammlung der DAV Sektion am 21. Februar 2020 einstimmig bestätigt.

Weiterer Tagesordnungspunkt war die Wahl des Jugendausschuss. Neben Matthias Seibt und Daniel Hofweber wurden vier weitere Mitglieder gewählt. Das sind Antonia Klein, Eva Schupp, Franziska Oberhuber und Jakob Jung.

Als Delegierte für den Landes- bzw. Bundesjugendleitertag wurden Antonia Klein, Daniel Hofweber, Elisabeth Seibt, Franziska Oberhuber, Jascha Polenz und Matthias Seibt gewählt.

Zum Ausklang der Veranstaltung wurden gemeinsame Spiele gespielt.

Freie Plätze in der Gruppe für Jugendliche von 14 bis 18 Jahre

Die Jugendgruppe für alle interessierten Jugendlichen von 14 bis 18 Jahre hat Plätze frei.  Alle 2 Wochen machen wir gemeinsame Gruppenstunden. Dort werden auch die gemeinsamen Ausflüge geplant. Dazu gehören Bergtouren, Skifahren, Bootfahren, Radtouren und vieles mehr.

Die Jugendlichen werden vom Jugendleiter Matthias Seibt betreut.

Weitere Informationen und Anmeldung bei Matthias Seibt.

Telefon 0151-18519602

matthias.seibt@jdav-wasserburg.de

Jugendprogramm 2020 ist online

Das Jugendprogramm 2020 ist online.

Hier könnt ihr es herunterladen!

Neue Sektionsjugendordnung beschlossen

In der Jugendvollversammlung der DAV Sektion Wasserburg am Inn am 12.01.2019 wurde die Änderung der Sektionsjugendordnung einstimmig beschlossen.

Diese Änderung wurde durch die Jahreshauptversammlung am 08.02.2019 einstimmig bestätigt.

Somit ist die Sektionsjugendordnung offiziell geändert.

Die geänderte und damit aktuelle Fassung ist hier zu finden!

Erste Jugendvollversammlung

Am Samstag, 12. Januar 2019 findet die erste Jugendvollversammlung unserer DAV Sektion statt.

Dazu sind alle Jugendlichen Sektions-Mitglieder bis zum vollendeten 27. Lebensjahr herzlich eingeladen.

Vorläufige Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Genehmigung der Tagesordnung
3. Änderung der Sektionsjugendordnung
4. Wahl der Mitglieder des Jugendausschusses
5. Wünsche und Anträge

Weitere Infos zur Jugendvollversammlung sind hier zu finden.

Bericht vom Kroatien Ausflug der DAV Jugend

Am Dienstag Morgen war es soweit! 5 Jungs, 6 Tage und ganz viel Aktion standen uns bevor!
Das erste Ziel, nach dem gemeinschaftlichen Provianteinkauf für den Ausflug, war der Bohinjsko Jezero in Slowenien.


Nach dem Zeltaufbau ging es direkt an die Kletterwand. Leider wurden wir vom Regen rasch vertrieben. Doch das war kein Grund für Langeweile! Gesellschaftsspiele ließen die Zeit und den Regen schnell vergehen.
-,
Gehen war uns nicht schnell genug, also wurde der See einmal komplett umlaufen und der Abend vor dem Essen sportlich beendet. Am nächsten Morgen hieß es nach dem Frühstück auf nach Kroatien. Auf dem Weg nach Makarska haben wir uns die Zeit genommen, den wunderschönen Krka Nationalpark zu durchschreiten und im glasklaren Wasser zu schwimmen.

Erfrischt und mit schönen Eindrücken im Gepäck, ging es ans Ziel. Dort hat uns noch ein kurzer nächtlicher Anstieg erwartet, um zur „Toni Rosso“ Hütte auf dem Vosac zu gelangen.

Die Aussicht über Makarska hinweg auf das Meer war bei Nacht schon wunderschön, doch bekanntlich fängt der frühe Vogel den Wurm, also haben wir die Wecker gestellt und die ersten Sonnenstrahlen des Tages über dem Biokovac Gebirge eingefangen.
Gesellschaftsspiele und gemeinsame Tagesplanung ließen die Zeit bis zur Wanderung zum St. Juve, die durch ein aufziehendes Gewitter frühzeitig beendet wurde, rasch vergehen. Doch dafür wurde ein 5 Gänge Menü mit so manchem erfolgreichem Experiment zubereitet.

Nach dem Frühstück am nächsten Morgen gingen 3 fleißige Wanderer von uns die 1420m bis hin zum Meer hinab. Der Rest gab sich den Aufräumarbeiten hin, fuhr vom Parkplatz zum Camp und begann dort bereits mit dem Aufbau.

Nach der Ankunft der Wanderer wurde gemeinsam zu Mittag gegessen und dann hieß es ab an den Fels.

Nach dem Klettern ging es noch in die Stadt selbst, die man nun nicht nur von oben kennengelernt haben wollte.

Der nächste Morgen stand ganz im Zeichen der Erholung und war mit Spaß am und im Meer gut gefüllt. Nun hieß es auch einmal statt selbst zu kochen, sich etwas gönnen und so wurde gemeinsam in einem Restaurant gegessen.

Den kühlen Abend konnte man somit nun gut gestärkt zum Klettern nutzen. Nach dem Essen ging es dann wieder Richtung Heimat.

Von einer Kletterwand zur nächsten, vom Bela zum Auerwandl, alles in Allem ein sportlicher Abschluss. Früh am Morgen hatten wir die ganze Wand für uns und konnten beim Frühstück gut planen, was wir ausprobieren und meistern wollen.

Als krönenden Abschluss zu diesem gelungenen Kroatienurlaub, ließen wir den Nachmittag noch beim gemeinsamen Grillen in der Heimat gemütlich ausklingen.

Bericht zum Hamburg Ausflug der Jugendgruppe

Am Nachmittag des 23.03.2018 startete die Jugendgruppe des DAV´s, mit dem Auto, Richtung Norden, nach Hamburg. Trotz baldiger Staus, war die Stimmung sehr gut und nachdem diese überwunden und das erste drittel der Fahrt zu Ende war, ging es dann auch schneller und das Ziel wurde vor Mitternacht noch erreicht. Nach kurzem ankommen im Hostel ging es dann noch Raus um den Nächtlichen Trubel zu sehen.

Nach einem gemütlichem Frühstück im Hostel, bei dem noch der Tag genauer geplant wurde. Ging es los zu den Landungsbrücken, wo die ersten Eindrücke gesammelt wurden und gleich auch die Elbe im Elbtunnel unterschritten worden ist.

Nach einer Fahrt mit der Fähre zur Elbphilharmonie ging es zum Essen in der Hafen City mit anschließendem Rundgang auf der Elbphilharmonie. Anschließend haben wir unsere eigene Schokolade hergestellt im Chocoversum.

Dann war es nun soweit, es ging zum Kletterzentrum der DAV Hamburg. Wir wurden herzlich empfangen und gleich nach etwas kennenlernen hies es ran an die Wand und die ersten Routen bezwingen. Einstellige Temperaturen hielten uns nicht davon ab auch die Außenwände des schönen Kletterturms zu besteigen!

Natürlich durfte ein gemeinsames Essen nicht fehlen das gemeinsam zubereitet und mit großer Freude gegessen wurde.

Zwischen drin war auch noch Zeit für Spiele, Tischbouldern und eine „Bring Sally up Challeng“.

Dabei konnte man immer aus irgendeiner Ecken ein lachen und viel Freude im Raum wahrnehmen. Danach wurde die Nacht mit noch mehr Spaß verbracht! Viel Kletterei, Kistenstapeln, Schaukeln, Spiele, viel Austausch untereinander und auch eine kurze Schlafphase habe die Nacht schnell vergehen lassen. So war das Ende nach dem Frühstück dann doch sehr schnell wieder herbeigekommen.

Am Sonntag ging es mit der Fähre zur Großen Elbstraße um einem Tipp zu den besten Fischbrötchen folgen. Und im Anschluss hieß es erst einmal Schlaf nachholen. Der Bedarf war sogar so hoch das gleich mal eine Verabredung zum Essen mit einer Junghamburgerin verschlafen wurde. Darum ging es gleich vom Hostel in das Miniatur Wunderland. Welches uns in Staunen versetzte, die Faszination Modellbau mit solch einer Liebe zum Detail kann man einfach nicht in Worte fassen und muss man selbst gesehen haben.

Am Montag ging es nach einem Gemütlichen Frühstück wieder Richtung Heimat. Mit vielen Tollen eindrücken und guter Laune im Gepäck, mussten wir die Polizeibeamten enttäuschen, diese hatten sich erhofft bei uns etwas im Gepäck zu finden. Ohne sonstige weitere Verzögerungen fand dann in Wasserburg der Hamburg Ausflug sein Ende.

Scroll Up