Die Sektionshütte am Oberen Arzmoos

Eignet sich nicht nur sehr gut für Familienurlaube, sondern auch als Stützpunkt für Touren und Wanderungen rund um den Wendelstein. Ebenso ist sie im Winter eine behagliche Behausung und zugleich idealer Ausgangspunkt für Skitouren, Skilanglauf und Pistenskilauf im gesamten Sudelfeldgebiet. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Hüttenordnung, die in der Geschäftsstelle aufliegt, einzuhalten ist.

Die Hütte kann höchstens 3 Monate im Voraus reserviert werden!

 

Hüttensatzung

für die Wasserburger Hütte

  1. Die in der Geschäftsstelle übergegene Checkliste ist beim Eintreffen auf der Hütte und beim Verlassen genauestens zu beachten.
  2. Die Hütte ist grundsätzlich nur Mitgliedern der Sektion Wasserburg sowie deren Angehörigen zugänglich. Darüber hinaus darf jedes Mitglied noch ein Nichtmitglied mitnehmen.
  3. Der Hüttenschlüssel kann von Berechtigten in der Geschäftsstelle abgeholt werden und muß nach dem Hüttenbesuch unverzüglich zurückgebracht werden
  4. Jeder Hüttenbesucher hat sich nach Ankunft auf der Hütte unter Angabe der Zahl der Übernachtungen in das Hüttenbuch einzutragen und die im Hüttenbuch vorgesehenen Angaben zu machten.
  5. Verantwortlich für die Hütte und deren Sauberkeit sowie für die Ablieferung der Übernachtungsgebühren ist in jedem Fall der Schlüsselabholer.
  6. Der beim Hüttenbesuch anfallende Müll und die Essensreste müssen vom Besucher gesammelt und mit ins Tal genommen werden. Reine Asche kommt in die dafür bereitstehende Tonne.
  7. Die Hütteneinrichtung und das Mobiliar sind als Gemeinschaftsbesitz der Sektion mit Sorgfalt zu behandeln.
  8. WC-Papier und Geschirrtücher sind mitzubringen. Hüttenschlafsäcke oder Deckenüberzüge sind aus hygienischen Gründen erforderlich.
  9. Der Schlafraum darf nur mit Hüttenschuhen betreten werden. Wegen der großen Feuergefahr sind offene Lichtquellen wie z. B. Kerzen im Schlafraum strikt verboten; ebenso Essen und Trinken.
  10. Rauchen ist in der gesamten Hütte verboten.
  11. Da es sich um eine aus Holz gebaute Hütte handelt, ist die Beachtung der Feuerschutzsicherungen enorm wichtig. Offene Feuerstellen sind im ganzen Hüttenbereich unzulässig. Vor dem Einheizen ist das Wassergrandl im Herd mit Wasser aufzufüllen (Winter!).
  12. Hunde oder andere Haustiere dürfen nicht in die Hütte. Ferner sind die Jagdrücksichten zu beachten, d. h. kein unnötiger Lärm, kein Verschrecken des Wildes und des Almviehs.
  13. Die Zufahrt zur Hütte mit Kraftfahrzeugen aller Art ist grundsätzlich verboten.
  14. Jeder Schaden im Hüttenbereich, den Hüttenbesucher feststellen oder selbst verursacht haben, ist unverzüglich in der Geschäftsstelle zu melden.
  15. Den Anordnungen des Hüttenreferenten oder der Hüttenwarte ist unbedingt Folge zu leisten. Die Vorstandschaft behält sich das Recht vor, unangemeldete Hüttenkontrollen durch hierzu Berechtigte durchzuführen. Bei groben Verstößen gegen die Hüttenordnung kann Hüttenverbot erteilt werden.

 

Wasserburg am Inn, Januar 2005
Fritz Gottwald, 1. Vorsitzender

Übernachtungsgebühren

je Übernachtung ab 01.01.2016:

6,- €

A+B-Mitglieder der DAV Sektion Wasserburg + Junioren

3,- €

Jugendliche bis 18 Jahren

2,- €

Kinder bis 10 Jahre

8,- €

Mitglieder fremder Sektionen

12,- €

Nichtmitglieder über 18 Jahre

5,- €

Kinder + Jugendliche bis 18 Jahre von Mitgliedern fremder Sektionen und von Nichtmitgliedern

 

Hüttenreferent:

Rupert Altermann

Hüttenwarte:

Hans Empl
Wast Grundl

Scroll Up