In Erinnerung an Johann Raffler (geb. 11.8.1935, verstorben 23. Mai 2020):

Liebe Hilde, liebe Angela, lieber Hans-Josef, liebe Angehörige, liebe Trauergemeinde, liebe Bergfreunde,
der Alpenverein Wasserburg nimmt Abschied von Hans Raffler mit großer Trauer und einem herzlichen Vergelt’s Gott, denn Hans hat viel getan für den Verein!
Hans Raffler trat 1969 im Alter von 33 Jahren mit seiner Ehefrau, Hilde, in den Wasserburger Alpenverein ein und hielt ihm über 50 Jahre die Treue. Im Dezember 2019 wurde er für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt.
Hans nahm unter dem langjährigen Vorsitzenden, Lukas Maier, an vielen Vereinstouren teil. Auch ich habe Touren mit ihm gemacht und ihn als echten, hilfsbereiten Bergkameraden erlebt.
Hans brachte sich von 1976 bis 2003 als Hüttenreferent über 27 Jahre tatkräftig und ehrenamtlich ein. Er war hauptverantwortlich für den Ausbau der neu erworbenen Almhütte im Arzmoos. Mit ihm wurde diese urige Hütte zur Wasserburger Hütte, einer gemütlichen Bergsteigerunterkunft. Hans führte die Hütte sehr ordentlich und pflegte den guten Kontakt zu den Almbauern.
Hans hat auch maßgeblich mit der Idee und tatkräftiger Arbeit bei der Errichtung des Wasserburger Gipfelkreuzes 1982 auf der Jakobspitze (2742 m) im Sarntal/Südtirol mitgewirkt.
Hans wurde infolge seines tollen ehrenamtlichen Engagements 2003 zum Ehrenmitglied des Wasserburger Alpenvereins ernannt.
Zudem wurde er mit dem Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten ausgezeichnet.

Lieber Hans, ruhe in Frieden!
Der Alpenverein verabschiedet Dich mit einem herzlichen Vergelt’s Gott!
Du bleibst in unseren Herzen! Gipfelkreuz und Hütte werden uns immer an Dich erinnern!

Edling, 3.6.2020
Fritz Gottwald, Wasserburger Alpenvereinsvorsitzender

Die AV-Tour am 27./28. August von Fritz Gottwald über den Königsjodler-Klettersteig wird verschoben auf den 30./31. August. Derzeit ist es schwierig Übernachtungsplätze zu bekommen. Daher kann erst kurz vor der Tour Genaueres mitgeteilt werden, wie die Tour ablaufen soll. Notfalls wird die Tour mit leichtem Gepäck an einem Tag gemacht.

Da die AV-Radltour im Mai 2020 nach Triest ausgefallen ist, wird versucht vom 21.-24. September ersatzweise eine Radlrunde von Wasserburg aus über Braunau, Kobernaußer Wald an den Attersee und zurück über die Obertrumer Seen, Laufen und Burghausen kurzfristig je nach Coronalage und Wetter zu organisieren. Interessenten mögen sich bitte bei Fritz Gottwald, Tel. 08073/2653 melden!

Ich hätte ca. 60 Stk. AV-Jahrbücher abzugeben. Querbeet von den
> 1920er bis 2010er Jahre gemischt. Ich hab diese Bände doppelt und ein
> paar auch dreifach.
>
> Ich möchte kein Geld dafür, für mich wäre es schön, wenn jemand die
> Bücher haben möchte und seine Freude daran hat. Vielleicht könnt ihr
> für die AV-Bibliothek welche brauchen oder auch gerne jemand privater. Ganz egal.
>
> Natürlich auch Abgabe von einzelnen Bänden möglich, alles besser als
> wegwerfen oder sich das Kreuz mit Ebay antun.
>
> Falls Interesse besteht, bitte kurze Rückinfo an
> bernhard-auer@t-online.de. Eine Übergabe kann man dann nach Besserung
> der Lage wieder machen

Die AV-Tour am 27./28. Dezember 2019 ist als Dankeschön-Ausflug in erster Linie für alle ehrenamtlichen Helfer, Vorstand- und Beiratsmitglieder sowie für alle Tourenleiter des Wasserburger Alpenvereins gedacht – einfach so, damit man mal zwanglos in den Bergen gemeinsam unterwegs sein und sich austauschen kann! Für die Ehrenamtlichen sind die Busfahrt und die Übernachtung frei.

Da wir nach Rücksprache mit dem Hüttenwirt, Hermann Hinterhölzl jun., vermutlich ziemlich allein im Heinrich-Kiener-Haus übernachten, können wir mit ca. 25 Leuten kommen. Daher können auch weitere Vereinsmitglieder an dieser Fahrt teilnehmen. Ich lade hiermit herzlich dazu ein! Bitte meldet Euch möglichst bald im AV-Büro an, denn ab 19. Dezember ist das AV-Büro nicht mehr besetzt.

Busabfahrt ist um 10 Uhr am 27. Dezember am Busbahnhof in Wasserburg.

Vermutlich kann mit Ski oder Schneeschuhen aufgestiegen werden in ca. 2 – 3 Stunden? Aber das entscheidet sich erst kurz vorher entsprechend den Verhältnissen. Im AV-Büro können Schneeschuhe ausgeliehen werden.
Die Halbpension mit Übernachtung kostet 38 Euro.

Sepp Kobus und Gabi Unterhuber werden abends musizieren. Vielleicht ergibt sich auch die Möglichkeit zu einer Andacht in der St.-Vinzenz-Friedenskirche.

Organisator: Fritz Gottwald, Tel. 08073/2653

Ehrenabend

Unser Boulderraum existiert nicht mehr!

Er wurde von Stephan Petrik, Lukas Bartholme, Eva Schupp und Christian Ramm sowie deren zahlreichen und fleißigen Helfern am letzten Wochenende 18.-20. Oktober 2019 abgebaut und die Teile wurden bei Christian Ramm sowie Eva Schupp eingelagert.

Wir sind auf der Suche nach geeigneten Räumlichkeiten in und in der näheren Umgebung von Wasserburg, um einen neuen Boulderraum einzurichten.

Euer Vorstand, Fritz Gottwald

Der Alpenverein Wasserburg holt die Anfang Mai ausgefallene Radltour rund um die Reiteralpe am 26. Juni nach. Die Tour beginnt in Schneizlreuth und führt im Uhrzeigersinn um den Gebirgsstock. Zuerst geht es am Schwarzbach entlang hinauf zum Wachterl, dann am Hintersee vorbei hinauf zum Hirschbichl (1153 m), wo zum Mittagessen eingekehrt wird. Über Wildenthal geht es hinab nach Scheffsnoth und über Unken und Reith zum Ausgangspunkt zurück (ca. 55 km und 900 Höhenmeter). Es kann auch über Aschau und Oberjettenberg geradelt werden.

Abfahrt ist am Mittwoch, 26. Juni um 7 Uhr in Unterreit im Gewerbegebiet Am Haselnussberg. Dort steht der AV-Radlanhänger. Anmeldung im AV-Büro unter Tel. 08071/40545(Di 15-18 Uhr, Do 17-19 Uhr) oder per E-Mail info@alpenverein-wasserburg.de. Auskünfte erteilt der Organisator, Fritz Gottwald, Tel. 08073/2653.

Wanderung auf das Ebner Joch (Rofan)

Die am 26.05.19 geplante Bergtour auf die Kramer Spitze ist auf Grund der akteullen Schnellage nicht möglich. Statt dessen geht es auf das Ebner Joch (1.957m) im Rofan. Wir starten vom Parkplatz am Bahnhof in Eben und gehen über den Notburgasteig zur Kanzelkehre. Von dort geht es über die Astenau Alpe (1.483m) in ca. 3h auf das Ebner Joch,einem herlichen Aussichtsberg über dem Inntal. Der Abstieg bis zur Astenau Alpe erfolgt auf gleichem Weg zurück und nach genütlicher Einkehr geht es über einen anderen Weg wieder hinunter nach Eben. Gehzeit  ca. 6h, WS, 1.100Hm. Abfahrt: 7 Uhr

Anmeldung: DAV Büro Wasserburg
Organisator: Reinhard Lohmann Tel. +49 160 8232814

Treffpunkt mit Reinhard um 07:40 Uhr in Rosenheim auf dem P&R Parkplatz an der Autobahn (bei der Polizei) und er kann von dort auch noch jemanden mitnehmen.   

Abfahrt der Werktagstouren am Badria- Parkplatz

Aus verkehrlichen Gründen wird der Abfahrtsort für die Donnerstags- und Freitagstouren ab sofort -probeweise- zum Buswendeplatz des Badria-Parkplatzes verlegt. Damit entfällt auch der Zustiegsort „Burgerfeld-Apotheke“, der etwas unbefriedigend war. Diese Teilnehmer werden gebeten, zum Badria zu kommen.

 

Der Treffpunkt zu den anderen Alpenvereinstouren am Wochenende bleibt, wie auch in den Hinweisen Nr. 13 in unserem Mitteilungs-und Jahresprogramm festgelegt am Busbahnhof in Wasserburg.

Lediglich für den Samstag ist ab Anfang März die Parkgebühr von 1,50 Euro für die Parkplätze unter der Rampe zu entrichten. Parken an Sonn- und Feiertagen ist frei!

Skihochtourenkurs

Du bist schon länger mit Skiern im Gebirge unterwegs und willst jetzt noch höher hinaus?

Auf unserem Kurs lernst Du alles Wichtige, um risikobewusst und selbstständig auf Skihochtour gehen zu können. Als mögliche Ausbildungstouren winken der Cevedale, die Marmotta oder auch die Zufallsspitze — alles beeindruckende Ski-3000er!

 

Anforderung:

Kondition für Aufstiege bis 1500 Hm und max.Gehzeiten von 6 bis 8h. Mehrjährige Erfahrung im Skitourengehen, gutes und sicheres Parallelschwingen in unterschiedlichen

Schneequalitäten.

Ort / Gebiet:

Marteller Hütte; Ortlergruppe .

Termin / Dauer:

  1. März (Start: 10:00Uhr vor Ort) bis 24. März 2019 (Ende: ca. 16:00 Uhr vor Ort).

Programm:

4-tägiges Ausbildungs- und Tourenprogramm.

Leistungen:

Betreuung durch staatl. gepr. Berg- u. Skiführer von Erlebnis Berg, Organisation, Reservierung Unterkunft.

Gebühr:

für Sektionsmitglieder: 290,00 Euro, für DAV-Mitglieder: 330,00 Euro

Zusatzkosten:

zzgl. Ü/HP auf Hütte ca. 140,00 Euro p.P., zzgl. Anreise.

Anmeldeschluss ist der 30. Januar 2019

 

Gardasee & Brenta: Klettersteige mal sportlich — mal alpin

Klettersteigfan aufgepasst: Hier bekommst Du die gesamte Packung Klettersteig mit viel Luft unter den Sohlen und so mancher Überraschung!

Anforderung:

Kondition für Aufstiege bis 1200 Hm und max. Gehzeiten von 6–8 Std. Mehrjährige Bergerfahrung und sicheres Gehen in weglosem Gelände.

Ort / Gebiet:

San Lorenzo in Banale, Gardaseeberge und Brenta Dolomiten.

Termin / Dauer:

  1. Juni (Start: 10:00 Uhr in Mezzocorona) bis 30. Juni (Ende: ca. 16:00 Uhr in San Lorenzo in Banale)

Programm:

4-tägiges Ausbildungs- und Tourenprogramm.

Leistungen:

Betreuung durch staatl. gepr. Berg- u. Skiführer vonErlebnis Berg, Organisation, Reservierung Unterkunft.

Gebühr:

für unsere Sektionsmitglieder: 380,00 Euro, für DAV-Mitglieder: 420,00 Euro

Zusatzkosten:

zzgl. Kosten für Ferienwohnung in San Lorenzo (für 4 Nächte) + einmal ÜN/HP auf Hütte; zuzügl. Anreise; Seilbahnkosten Presanella und Taxifahrt ins Val Ambiez.

Anmeldeschluss ist der 23. Mai 2019

 

Jugend Alpin — Bergsteigen in Fels & Eis

Du wolltest schon immer alles übers Bergsteigen wissen, vom Steigeisen bis zum Klemmkeilen, vom Kartenlesen bis zum Abseilen? Dann bist du hier genau richtig: Auf unserem alpinen Jugendkurs „Bergsteigen Fels & Eis“ am Gepatschhaus und Rauhekopf Hütte lernst du die Basics und so manchen Expertentipp — eben alles, was Du für anspruchsvolle Bergtouren wissen und können musst. Als Abschlusstour winken der Fluchtkogel 3500 m, die Hintere Ölgrubenspitze 3296 m oder die Weißseespitze!

Anforderung:

Kondition für Aufstiege bis 1000 Hm und max. Gehzeiten von 5 bis 6 Std. keine Seil- oder Sicherungsvorkenntnisse nötig. Teilnahme ab 16 Jahre.

Ort / Gebiet:

Kaunertal; Gepatschhaus & Rauhekopf Hütte

Termin / Dauer:

31.Juli 2018 (Start: 12:00 Uhr vor Ort) bis 04.August 2018 (Ende: ca. 16:00 Uhr vor Ort).

Programm:

5-tägiges Ausbildungs- und Tourenprogramm.

Leistungen:

Betreuung durch staatl. gepr. Berg- u. Skiführer von Erlebnis Berg, Organisation, Reservierung Unterkunft.

Gebühr:

für Sektionsmitglieder: 290,00 Euro, für Sektionsmitglieder unter 26 Jahren: 250,00 Euro,

für DAV-Mitglieder: 330,00 Euro

Zusatzkosten:

zzgl. Ü/HP auf Hütte ca. 160,00 Euro p.P., zzgl. Anreise.

Anmeldeschluss ist der 26. Juni 2019

 

Kletterreise Pfalz — Ab in den traditionsreichen Buntsandstein!

Sandsteinfelsen gehören zu den schönsten Kletterfelsen Deutschlands und sind eines der traditionsreichsten Klettergebiete unseres Landes. Wir zeigen Dir die besten Spots, machen Dich fit im Umgang mit Keilen&Friends und zeigen Dir, wie man sich am ungewohnten

Sandstein am besten bewegt. Auch Risstechniken kommen nicht zu kurz!

Anforderung:

Selbstständiges Klettern und Sichern im Vorstieg in Halle & Naturfels.

Ort / Gebiet:

Dahn (Zeltplatz oder PKK-Hütte)/Südpfalz

Termin / Dauer:

3.Oktober (Start 12:00Uhr in Dahn) bis 6.Oktober (Ende: ca. 16:00 Uhr am Fels).

Programm:

4-tägiges Ausbildungs- und Tourenprogramm.

Leistungen:

Betreuung durch staatl. gepr. Berg- u. Skiführer von Erlebnis Berg, Organisation, Reservierung Unterkunft.

Gebühr:

für unsere Sektionsmitglieder: 290,00 Euro, für DAV-Mitglieder: 330,00 Euro

Zusatzkosten:

zzgl. Kosten für Ferienwohnung oder Zeltplatz. Frühstück & Abendessen je nach Gusto selbstversorgend oder im Gasthaus.

Anmeldeschluss ist der 29. August 2019

Scroll Up