Unsere Werktagstour zum Jahresende am Freitag, den 29. Dez führt von Hausham zur Gindelalmschneid. Einkehr in der für uns geöffneten Gindelalm. Abstieg dann bequem zum Parkplatz Hennerer.
Gehzeit ges. ca. 3,5 Stdn. HM im Aufstieg ca. 500.
Abfahrt 8:15 am Busbahnhof, Zustiege im Burgerfeld und Griesstätt.
Anmeldung wegen der Hüttenplanung bitte möglichst bereits am Mittwoch
beim Organisator Jochen v. Benthen, Tel. 08072/8199
Nachmeldungen gehen natürlich auch noch am Do im DAV Büro Tel. 08071/40545

Unsere nächste Donnerstagstour führt vom Spitzingsee auf meist gespurtem Weg in ca. 2 1/2 Stunden zum Rotwandhaus. Winterausrüstung ist erforderlich. Der Abstieg erfolgt auf dem gleichen Weg.
Abfahrt am Altstadt-Busbahnhof Wasserburg um 8:15 Uhr, Zustiegsmöglichkeiten bei der Burgerfeldapotheke und in Griesstätt.
Anmeldung nur am Mittwoch, 27. Dezember bei der Organisatorin Ludwina Strahlhuber, Tel. 08039/90 99 70

Bei ausreichender Beteiligung und geeignetem Wetter finden die Werktagstouren zwischen den Feiertagen wie gewohnt statt, donnerstags am 28.12. mit Ludwina, am 04.01. mit Andi, freitags am 29.12. mit Jochen, am 05.01. mit Toni. Anmeldungen für die Tour am 28. bitte direkt bei Strahlhuber, Tel. 08039/909970.
Die Tourankündigungen finden Sie im neuen Jahr auf unserer homepage im neu erstellten „Kalender“, auf Änderungen wird zusätzlich an dieser Stelle hingewiesen.
Allen Tourenteilnehmern und ihren Familien wünschen die Tourenorganisatoren und die Familie Strahlhuber ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes, vor allem gesundes und unfallfreies neues Jahr 2018!

Abgesagt!!!
Unsere Donnerstagstour führt diese Woche zum Breitenstein, 1622m. Ausgangspunkt ist der Wanderparkplatz Winklstüberl, wo auch die Schlusseinkehr erfolgt. Brotzeit und Winterausrüstung sind mitzuführen, da die Hubertushütte geschlossen ist. Aufstieg ca. 770 Höhenmeter, Abstieg über die Kesselalm, Gesamtgehzeit ca. 4,5 Stunden. Die Tour ist auch als Schneeschuhtour geeignet. Abfahrt um 08:15 am Wasserburger Busbahnhof mit Zustiegsmöglichkeit an der Burgerfeldapotheke und in Griesstätt. Anmeldung telefonisch in der DAV-Geschäftsstelle Dienstag 15-18:00 unter 08071/40 545. Organisator Andreas Roder 08071/ 4263

Abgesagt: Unsere Freitagstour am 22.12. führt von Hintergschwendt oder der Seiseralm auf der Forststrasse zur Gorialm, wenn es die Schnee- und Wetterlage zulassen. Winterausrüstung erforderlich, eventuell Schneeschuhe mitnehmen.
Zurück zum Bus geht es über die Maisalm zum Bahnhof in Aschau. Gesamtgehzeit vier Stunden. Abfahrt 8.15 Uhr am Busbahnhof. Zustiege im Burgerfeld und in Griesstätt. Anmeldung am Dienstag, 19.12. von 15 bis 18 Uhr, und Donnerstag, 21.12. frühestmöglich ab 17 Uhr in der DAV-Geschäftsstelle, Telefon 0 80 71/40 545. Weitere Infos beim Organisator Siegfried Popella Tel.: 08071/7885

Liebe Bergfreunde,
unsere Freunde vom Coro Paganella, die wir schon oft in Terlago besucht haben, gastieren am 23. Dezember in München am Gasteig.
Die Karten gibt es für 39 Euro. Vielleicht mag ja jemand hinfahren und es könnten sich Fahrgemeinschaften bilden!
Bitte ggf. im AV-Büro unter 08071/40545 Bescheid geben (Di 15-18, Do 17-19 Uhr)! Ich selbst muss an diesem Tag arbeiten.
Mit weihnachtlichen Grüßen
Fritz
Der Trientiner Bergsteigerchor Coro Paganella unter der Leitung von Maestro Claudio Vadagnini ist durch seine intensive Konzerttätigkeit weit über die Landesgrenzen Italiens bekannt. Einer der besten Gebirgschöre lädt zu einem besinnlichen Weihnachtskonzert und bezaubert das Publikum mit unverwechselbaren Stimmen und geschmacksvollen Melodien. Das breit gefächerte und volkstümliche Programm reicht von den schönsten traditionellen Weihnachtsliedern aus dem Trentino und dem Alpenraum bis zu den Musikklassikern, wie „La Montanara“, „Bella Bimba“ und „O Sole Mio“. Die klangvolle Stimme der Sopran-Solistin Victoria Burneo Sanchez in Begleitung des Baritons Walter Franceschini umrahmen festlich den weihnachtlichen Konzertabend. Moderatorin: Gerti Fuchs
Info&Tickets: https://www.muenchenticket.de/guide/tickets/21rdv/Dolomitenweihnacht+mit+dem+Coro+Paganella.html

Am Abend des 8. Dez. 2017 war der Paulanersaal in Wasserburg gut besetzt, denn beim Alpenverein fand die traditionelle Weihnachtsfeier statt, wozu speziell die langjährigen Mitglieder zur Ehrung eingeladen waren. Jeder von den zu ehrenden hatte eine schriftliche Einladung von Fritz Gottwald, dem 1. Vereinsvorsitzenden, bekommen. Fritz war leider an diesem Abend erkrankt.
Peter Ernst, der 2. Vorsitzende, begrüßte alle recht herzlich und bedankte sich bei allen für die langjährige Vereinstreue. Diese zeichnet sich bei vielen durch die Teilnahme an Touren und Veranstaltungen, bei einigen lediglich durch die Mitgliedschaft und der damit verbundenen Beitragszahlung aus. Einige wenige haben auch zeitweise ehrenamtlich eine Tätigkeit ausgeübt. Sie alle zusammen machen eben das aus, was man als Verein bezeichnet. Beim Alpenverein steht für alle irgendwie der Wunsch „Bergerlebnis“ als leitende Idee im Vordergrund. Aus diesem Grund sind sie dem Verein beigetreten und haben ihm die Treue gehalten. Für ein Jubiläum zählen insgesamt die Mitgliedsjahre beim DAV, egal in welcher Sektion das betreffende Mitglied vorher war.
Zuerst wurden die Namen von 32 Mitgliedern verlesen, die für 25 Jahre Vereinstreue mit einem Ehrenedelweiß ausgezeichnet wurden. Annähernd die Hälfte war anwesend. Ernst Peter bat sie nach vorne und gratulierte jedem persönlich. Sie bekamen vom Ehrenvorsitzenden, Karl Schwaninger, ein Ehrenedelweiß als Anstecknadel überreicht und zudem als kleines Geschenk einen Gutschein für eine Vereinsfahrt mit dem Bus oder einen Essensgutschein im Gasthaus Paulaner, dem Vereinslokal. Einige dieser Jubilare räumten offen ein, dass sie sich noch nie beim Alpenverein sehen haben lassen, aber sie seien der Einladung gerne gefolgt, um das zu ändern. Sie hätten schon viel Gutes von den interessanten Touren gehört und möchten gerne mal mitgehen. Andere berichteten kurz von amüsanten Bergerlebnissen mit dem Wasserburger Alpenverein.
Die Liste der 25jährigen Jubilare: Norbert Waller, Sebastian Oster, Barbara Clemens, Maria Magdalena, Rita und Albert Merkl, Regina u. Hubert Zuber, Ragnar Lange, Heide und Werner Hiller, Rupert Liegl, Michael Fichter, Nikolaus Maierhofer, Timotheus Winkler, Martin Hintermayr, Wolfgang Kowasch, Maria und Lorenz Ganslmeier, Helmut Stummer, Rupert Altermann, Anton Berger, Klaus Betzl, Christine und Manfred Mühlberger, Christa und Ernst Ziegler, Peter Obergehrer, Christian Käsweber, Georg Lindauer.
Als nächste „Liga“ wurden die 40jährigen Mitglieder ausgezeichnet. Es handelte sich um folgende Jubilare: Hans Löw, Harald Posch, Herta Petz, Dorothea Keim, Herbert Huber, Karin Dempf, Monika Bacher, Hermine u. Josef Fent, Sabine Reheis, Reinhard Arbter, Wolfgang Stocker, Elisabeth u. Michael Schopka, Regina Schmitt, Herbert Neumayr, Amelie und Henning Siegl, Christa Weber, Volker Schmid, Sandra Huber, Albert Schmitt, Horst Zantner, Irene und Günther Lindner, Lorenz Wimmer, Rupert Furtner, Johann Daschner, Ingrid Schreyer und Günther Schmid.
Als nächste Jahrgangsstufe waren folgende Mitglieder mit 50jähriger Vereinstreue an der Reihe, geehrt zu werden: Konrad Staudinger, Johanna Luger, Sebastian Thussbass, Max Seitz, Peter Stenger, Sofie Höcketstaller, Johann Reininger, Marianne u. Heinrich Drexl, Simon Brandl.
Zu guter Letzt wurden 5 ganz besondere Jubilare ausgezeichnet. Ernst konnte Georg Lichtmanneg-ger, Horst Otto Proföhr, Walter Mayer, Irmgard Zimmerer und Anni Krumpholz zu 60 Jahren Vereinstreue gratulieren und danken! Einige von ihnen gehen immer noch gerne in die Berge!
Nach kurzer Pause folgte der besinnliche Teil, die Weihnachtsfeier. Irmgard und Martin Mayer aus Rott hatten sich netterweise wieder bereit erklärt, den Abend zu gestalten und die Gäste weihnachtlich einzustimmen. Sie trugen lustige und besinnliche Texte vor. Dazwischen gab es abwechselnd in die Adventszeit passenden Gesang und Musik von den Geschwistern Grundl sowie den Musikanten Mühlhuber und Barthl.

Am Freitag, 8.12., blieb auf der Duxeralm eine blaugerandete (Damen?)-Brille liegen. Meldung baldmöglichst an Max Seitz, Tel. 08071/1414 (Anrufbeantworter). Wir können dann die Brille im Rahmen der Donnerstagstour mit heim nehmen. Ein geeigneter Übergabepunkt wird mit dem Wirt vereinbart.

Am kommenden Donnerstag findet unsere alljährliche Weihnachtsfeier auf der Ritzaualm statt. Der Bus fährt um 8:15 Uhr am Altstadt-Busbahnhof ab, Zusteigemöglichkeiten bei der Burgerfeldapotheke und in Griesstätt. Der Aufstieg erfolgt vom Sparchen-Parkplatz (500m) abhängig von der Route in 1,5 bis 2,5 Stunden zur Alm auf 1161m Höhe.
Anmeldung bei unserer Geschäftsstelle (Tel. 08071/40545) am Dienstag von 15 bis 18 Uhr. Organisator Toni Betzl, Tel. 0175/ 11 49 274.

Am Freitag den 15.12. gehts von Birkenstein (853m) zur Kesselalm (1257m), mit dortiger Einkehr. Zurück geht es auf dem gleichen Weg. Gehzeit ca drei Stunden.
Abfahrt um 8.15 Uhr am Busbahnhof, Zusteigemöglichkeiten im Burgerfeld und in Griestätt.
Anmeldung im DAV-Büro (Tel. 08071/40545) am Dienstag von 15 – 18 Uhr und am Donnerstag baldmöglichst ab 17 Uhr.
Organisator: Karl Löw, Tel. 08071/9227968

Scroll Up